Bitte unterstützen Sie Ihre NBH!

Als gemeinnützige und mildtätige Einrichtung ist die Nachbarschaftshilfe auf Ihre Unterstützung angewiesen. Viele Angebote und Projekte sind ohne Ihre monetäre Zuwendung nicht realisierbar.
Gerade die Bereiche Tafel, Alters- und Familienarmut liegen uns sehr am Herzen. Wir versorgen bedürftige Bürgerinnen und Bürger über unsere Tafel nicht nur mit Lebensmitteln, sondern unterstützen auch bei der Beschaffung von notwendigen Alltagsgegenständen, wie z.B. Brillen, Winterschuhe, Matrazen, Kleidung, Schulutensilien für die Kleinen usw..
Auch kleinere Überraschungen, die den Alltag lebenswerter machen, fehlen dabei nicht.
Um den Menschen zu helfen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, benötigen wir Ihre Unterstützung. Jeder Betrag ist dabei herzlich willkommen und sorgt wieder für ein Lächeln bei Groß und Klein. Ob € 1, €2,- oder € 100,-. Sie können mit jeder beliebigen Zuwendung viel Gutes tun. Und die Nachbarschaftshilfe garantiert für die uneingeschränkte Weitergabe Ihrer Geldspende.

 
„Die Nachbarschaftshilfe ist wie eine Familie. Sie ist da, wenn man Rat und Trost braucht. Sie sorgt und pflegt. Und sie bietet Kindern und Familien Information und Spaß. Sie ist als Verein ein überaus wertvoller Partner unserer Gemeinde. Als langjähriger Vorsitzender des Verwaltungsrates weiß ich, dass die Nachbarschaftshilfe solide und vertrauenswürdig für jede Spende ist. Spenden auch Sie!“
Klaus Korneder, 1. Bürgermeister
der Gemeinde Grasbrunn

 

„Als soziale Einrichtung engagiert sich die Nachbarschaftshilfe für Familien, Kinder und Senioren. Bitte unterstützen Sie die Nachbarschaftshilfe bei Ihren vielfältigen Projekten, besonders bei der Bekämpfung von Familien- und Altersarmut!“
Dr. Andreas Lenz,
Mitglied des deutschen Bundestages

 

 

 

„Wir, die Bürger von Grasbrunn, Vaterstetten und Zorneding können stolz darauf sein, dass wir in unseren Gemeinden eine so engagierte und erfolgreiche Nachbarschaftshilfe haben, um die uns viele andere Gemeinden beneiden. Ich habe in der eigenen Familie erlebt, wie wichtig in Krankheitsfällen die kompetente Hilfe von erfahrenen Fachkräften ist und wie wohltuend es ist, tatkräftig und mitfühlend unterstützt zu werden. Ob Jung oder Alt – es ist keiner gefeit, es kann jeden treffen. Deshalb werden Sie mit einem geringen monatlichen Beitrag Mitglied bei der Nachbarschaftshilfe und unterstützen Sie so die hilfreiche Einrichtung!“
Hannelore Kerbl,
August und Babette Simader Stiftung Grasbrunn

 

„Die Gemeinde Zorneding ist mit der lokalen Nachbarschaftshilfe eng verwachsen. Nicht nur durch ihren 1. Vorsitzenden Franz Pfluger, der auch viele Jahre erfolgreich Zornedings Bürgermeister war. Wir schätzen das große soziale Angebot des Vereins für die ganze Familie. Und wir wissen, dass jede Spende sinnvoll verwendet wird, um Menschen zu helfen.“
Piet Mayr,
1. Bürgermeister der Gemeinde Zorneding

 

 

„Wir erleben die Nachbarschaftshilfe als eine ausgesprochen verantwortungsbewusste Mandantin. Die Planung und Umsetzung ihrer sozialen Projekte, die Verwendung der Spenden und Vereinserlöse geschieht umsichtig, solide und ganz im Sinne der Menschen, die Hilfe brauchen. Wir sind gern für diesen Verein beratend tätig und empfehlen ihn als Adresse für Ihre Spenden.“
Prof. Dr. Thomas Siegel,
Steuerberater

 

 

 

Egal, mit welchen Sorgen und Nöten sich die Menschen an die Nachbarschaftshilfe wenden, sie erhalten wo immer möglich Unterstützung, die direkt bei den Betroffenen ankommt. Jede Spende hilft!“
Doris Rauscher,
Mitglied des Bayerischen Landtags

 

 

 

 

„Die lokale Nachbarschaftshilfe ist seit Jahrzehnten eine Institution in der Gemeinde. Sie ist seriöse und kompetente Anlaufstelle für soziale Belange in allen Lebenslagen. Als Bürgermeister schätze ich das ganz besonders und hoffe, dass es auch die Bürgerinnen und Bürger in unserer Gemeinde tun. Unterstützen Sie Ihre Nachbarschaftshilfe!“
Leonhard Spitzauer,
1. Bürgermeister der Gemeinde Vaterstetten

 

 

„Das Angebot dieser Nachbarschaftshilfe ist nahezu umfassend: ambulante Pflege, mobiler Mittagstisch, Tagespflege, qualifizierte Betreuung von Senioren gegen die Einsamkeit, der Tafelladen oder ein Fonds für von Armut Betroffene. Die Vielfalt ist beeindruckend und hat meine volle Unterstützung! Dass die Arbeit von Fachkräften und Ehrenamtlichen mit hoher Kompetenz und menschlicher Wärme gleichermaßen geleistet wird, spricht für ein Team, das andere begeistern kann: echte Herzwerker eben!“
Thomas Huber,
Mitglied des Bayerischen Landtags

 

 

Haben Sie Fragen zur Unterstützung der NBH, dann wenden Sie sich bitte an Frau Kerstin Pertzsch oder Herrn Oliver Westphalen.

ALTRUJA-PAGE-J8KT

Über Spenden direkt auf eines unserer Konten freuen wir uns auch. Vielen Dank!

Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
IBAN: DE95 7025 0150 0000 5590 96
BIC: BYLADEM1KMS

Raiffeisenbank Zorneding
IBAN: DE93 7016 9619 0000 2343 38
BIC: GENODEF1ZOR

Postbank München
IBAN: DE83 7001 0080 0212 1408 02
BIC: PBNKDEFF